WEKA Industrie Medien GmbH, Dresdner Straße 45, 1200 Wien info@industriemedien.at
Eine Veranstaltung von:

LOZ - Der Preis für das beste Logistikzentrum Österreichs

Upcoming: Wettbewerb

LOZ – Der härteste Logistik-Award des Landes

Kann man das beste Logistikzentrum Österreichs bestimmen?

Man kann! Abseits des Modells „Beauty Contest“ veranstalten das Fachmagazin dispo und Fraunhofer Austria den LOZ – den Wettbewerb um das beste Logistikzentrum Österreichs.

Zum zweiten Mal wird der härteste Logistik-Award des Landes vergeben. Dessen Grundidee: Der Preis wird nicht nach Gefallen vergeben, sondern anhand harter und objektiver Kriterien.

Unternehmen, die den Preis gewinnen wollen, müssen sich einem strengen Procedere unterziehen: Denn die Grundlage bildet die Evaluierung durch ein Logistik-Expertenteam von Fraunhofer Austria Research.

Logistikzentren, die die erste Hürde – das Beantworten eines umfangreichen Fragebogens – überstanden haben, erhalten Besuch des Evaluierungs-Teams. Das dreht einen Tag lang jeden Stein im Lager um, lässt sich die Philosophie hinter der Logistik erklären und führt eingehende Gespräche mit den Verantwortlichen. Basis der Evaluierung ist eine umfangreiche Checkliste, die jeden nur denkbaren Aspekt berücksichtigt, der die Qualität eines Logistikzentrums bestimmt.

Erst im dritten Schritt kommt eine Experten-Jury ins Spiel. Jene Unternehmen, die es ins Finale schaffen, präsentieren ihren Standort im Rahmen der LOZ-Konferenz am 28. Mai 2020 vor Publikum und hochkarätiger Fachjury – die schließlich das beste Logistikzentrum 2020 wählt.

Individuelles Feedback und spannende Einblicke

Teilnehmende Unternehmen profitieren neben der Chance auf den Sieg – den im Jahr 2018 Rexel Austria holen konnte – auch von der Evaluierung selbst. Denn die Fraunhofer-Experten sehen sich nicht nur den Status-quo an, sondern geben auch individuelles Feedback, zeigen potenzielle Handlungsfelder auf und erstellen Benchmarks mit anderen Teilnehmern.

Die Besucher der LOZ-Konferenz wiederum erleben neben den Präsentationen der Finalisten auch die öffentlichen Hearings durch die Fachjury, die, wie das Vorjahr gezeigt hat, durchaus sehr kritische Fragen stellen. Die Besucher erhalten somit einmalige Einblicke in die logistischen Konzepte und die logistische Praxis einiger der erfolgreichsten Unternehmen Österreichs. Abgerundet wird auch die LOZ 2020-Konferenz durch Keynotes, die feierliche Preisverleihung und das Galadinner.

In diesem Sinne: Man sieht einander am 28. Mai 2020 beim LOZ – dem härtesten Logistik-Award des Landes!

„Der Wettbewerb soll einerseits die Komplexität und die Intelligenz der Logistik nach außen sichtbar machen. Aber gleichzeitig wollen wir der Logistik damit auch innerhalb der Unternehmen den entsprechenden Stellenwert geben.“

Martin Riester

Fraunhofer Austria

Partner & Sponsoren